Wir informieren und bilden

Kommende Schulungen

B & P Kommunalberatung versteht sich als Partner von Kommunen, staatlichen Behörden, Kirchen und öffentlichen Unternehmen. Neben unseren Beratungs­leitungen in den verwaltungsorganisatorischen, personalwirtschaftlichen, haushalts- und kommunalabgabenrechtlichen Bereichen bieten wir auch praxisnahe Schulungen an.

Mit unserem Schulungsprogramm möchten wir Ihnen bei der Bewältigung Ihrer Aufgaben behilflich sein und Ihnen neue Möglichkeiten aufzeigen. Unsere Schulungen, Seminare, Lehrgänge und Workshops können auch bei Ihnen als Inhouse-Veranstaltung durchgeführt werden.

Wir freuen uns, Sie zu unseren Schulungen begrüßen oder Ihnen ein individuelles Angebot für eine Inhouse-Veranstaltung unterbreiten zu dürfen!

Auf einem Blick

Unser komplettes Schulungsangebot für 2018 können Sie unserem Schulungsheft (PDF) entnehmen.

Die Seminare der kommenden Monate finden Sie unten.

Zum Download

Das Seminar findet am Sächsischen Kommunalen Studieninstitut Dresden statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Berater für Rechnungswesen und Kalkulation Herr Linse bei der B und P Kommunalberatung

Tom Linse

M.Sc. Finance & Accounting

Gemäß § 9 Absatz 1 des Sächsischen Kommunalabgabengesetzes (SächsKAG) können die Gemeinden und Landkreise für die Benutzung ihrer öffentlichen Einrichtungen Benutzungsgebühren erheben. Die Erhebung von Gebühren setzt die tatsächliche Inanspruchnahme einer Leistung voraus und muss der Leistung und dem Leistungsempfänger gerecht werden. Dabei stellen sich Fragen nach sowohl rechtlich konformen als auch ökonomisch bestimmten Gebührenkalkulation sowie nach Spielräumen und möglichen Schwierigkeiten.

Mit diesem Workshop möchten wir Ihnen eine allgemeine Grundlage für die Gebührenkalkulation von Benutzungsgebühren geben und aufzeigen, worauf dabei zu achten ist und welche Faktoren Einfluss nehmen. Anhand von praktischen Beispielen zeigen wir auch die Besonderheiten einzelner Benutzungsgebühren auf.

 

Inhalte

  • Gebührenrechtliche Grundlagen
  • SächsKAG, rechtliche Anforderungen, § 2b UStG
  • Nach-/Plankalkulation
  • Kostenüber-/-unterdeckung
  • Grundschema einer Kalkulation
  • Ermittlung / Verteilung gebührenfähiger Kosten
  • Bemessungsgrundlagen
  • Gestaltungsrahmen der Gebührenhöhe
  • Arten und Besonderheiten bei Benutzungsgebühren
  • Beeinflussende Faktoren

Zielgruppen

Mitarbeiter der Kommunalverwaltung, Einsteiger im Bereich Kostenrechnung (Schwerpunkt Gebührenkalkulation)

Dauer

1 Tag

Termin

08. Mai 2018, 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

B & P Forum am Beutlerpark
Franklinstraße 22
01069 Dresden

 

Gebühr

140,- €  je Teilnehmer

Petra Riechers

B.A. Wirtschaftswissenschaften
 

Das Seminar findet an der Thüringer Verwaltungsschule in Weimar statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.

Das Seminar findet am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Südsachsen in Chemnitz statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Geschäftsführer der B und P Kommunalberatung Herr Fischer

Norbert Fischer  Geschäftsführer

Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)

Das Seminar findet am Sächsischen  Kommunalen Studieninstitut Dresden statt. Bitte  nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.

Das Seminar findet am Sächsischen Kommunalen Studieninstitut Dresden statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.

in Kooperation mit LEHMANN + PARTNER GmbH

Die Unterhaltung der Straßen einer Gemeinde bringt vielfältige Aufgaben mit sich und berührt verschiedene Bereiche der Verwaltung. Diesem Thema nähern wir uns gemeinsam mit der Firma LEHMANN + PARTNER, einem Spezialisten für die Erfassung des Straßenzustandes. Die so gesammelten Daten legen den Grundstein für das weitere Vorgehen im Straßenunterhaltsmanagement. Ergänzend dazu liefert B & P das fachliche Wissen zu den buchhalterischen Fragen rund um dieses Thema.

 

Inhalte

  • Möglichkeiten und Grenzen der Straßenerfassung – Methoden und Technologien
  • Erhaltungsmanagement von Innerortsstraßen – von der Zustandserfassung zur Bedarfsprognose im GIS
  • Dringlichkeitsreihungen und optimaler Eingreifzeitpunkt
  • Straßenausbaubeiträge begründen
  • Buchung von Straßenerhaltungs- und Straßeninvestitionsmaßnahmen
  • Haushalterische Betrachtung von Straßenbaumaßnahmen
  • Inventurbewertungen

Zielgruppen

Anlagenbuchhalter, Haushaltssachbearbeiter Tiefbau, Mitarbeiter Tiefbauverwaltung

Dauer

1 Tag

Termin

17. Mai 2018, 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

B & P Forum am Beutlerpark
Franklinstraße 22
01069 Dresden

 

Gebühr

140,- €  je Teilnehmer

Geschäftsführer der B und P Kommunalberatung Herr Schellenberg

Patrick Schellenberg

Diplom-Betriebswirt (BA)  |  LL.M.
Wirtschaftsmediator (Steinbeis)

Das Seminar findet am Sächsischen Kommunalen Studieninstitut Dresden statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal bei der B und P Kommunalberatung

Benjamin Flor

M.Sc. Verwaltungsinformatik | Diplom-Verwaltungswirt (FH)

Das Seminar findet am VWA Dresden statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.

Das Seminar findet Thüringer Verwaltungsschule in Weimar statt. Bitte  nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal bei der B und P Kommunalberatung

Benjamin Flor

M.Sc. Verwaltungsinformatik | Diplom-Verwaltungswirt (FH)

in Kooperation mit B & P Steuerberatung

§ 2b Umsatzsteuergesetz (UStG), der zum 01.01.2017 in Kraft trat, soll zahlreiche und wesentliche Besteuerungsprivilegien der öffentlichen Hand aufheben und stuft jedes Handeln auf privatrechtlicher Grundlage als unternehmerische Tätigkeit ein. Viele juristischen Personen des öffentlichen Rechts (jPdöR) nutzen nun die Übergangsregelung, wonach für sämtliche ausgeführten Leistungen vor dem 1. Januar 2021 die bisherige Rechtslage anzuwenden ist. Das gibt auch die notwendige Zeit, um alle Maßnahmen für die Ordnungsmäßigkeit aller mit Steuern verknüpften Prozesse, Strukturen, Systeme und Kontrollen in der gesamten Verwaltung zu ergreifen, um Fehler und Haftungsrisiken zu vermeiden. Dieser ganzheitliche Ansatz wird unter dem Begriff Tax Compliance zusammengefasst.

Das Seminar soll klären, welche Anforderungen Tax Compliance an die Verwaltung stellt und welche Aufgaben nun anstehen. Häufig werden im Zuge der Umstellung steuerlich relevante Tatsachen aufgedeckt, die rückwirkend gegenüber dem Finanzamt zu erklären sind. Außerdem müssen künftige Maßnahmen auf ihre steueroptimale Umsetzung geprüft und die vertraglichen Grundlagen bereits heute gelegt werden, um die richtige Handhabung in der Zukunft sicherzustellen.

 

Inhalte

  • Änderungen des § 2b UStGÄnderungen des § 2b UStG
  • Tax Compliance: Begriffsklärung, Haftungsrisiken und Bestandteile
  • Organisatorische Anpassungen in der Finanzverwaltung
  • Erforderliche Maßnahmen bis zum 1. Januar 2021

Zielgruppen

Leiter Finanzverwaltung, Mitarbeiter Finanzverwaltung, Bürgermeister

Dauer

1 Tag

Termin

31. Mai 2018, 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

B & P Forum am Beutlerpark
Franklinstraße 22
01069 Dresden

 

Gebühr

140,- €  je Teilnehmer

Geschäftsführer der B und P Kommunalberatung Herr Fischer

Norbert Fischer  Geschäftsführer

Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)

Das Seminar findet am Sächsischen  Kommunalen Studieninstitut Dresden statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Geschäftsführer der B und P Kommunalberatung Herr Fischer

Norbert Fischer  Geschäftsführer

Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)

Im Seminar werden die tarifrechtlichen Grundlagen der Stellenbewertung der Beschäftigten nach der Entgeltordnung für den Bereich der VKA ab 1. Januar 2017 erarbeitet.
Schwerpunkte des Seminars bilden die allgemeinen Tätigkeitsmerkmale für den Verwaltungsdienst sowie die handwerklichen und spezielle Tätigkeitsmerkmale für einzelne Beschäftigtengruppen wie Techniker und Ingenieure. Eine weitere Rolle spielt der angestrebte stärkere Ausbildungsbezug, der ab Entgeltgruppe 5 eine bestimmte Vorbildung oder Ausbildung erfordert.
Anhand von praktischen Beispielen wird das Stellenbewertungsverfahren den Seminarteilnehmern vermittelt.

 

Inhalte

  • Ziele und Bedeutung von Stellenbeschreibungen
  • Grundlagen der Stellenbewertung
  • Anforderungen der §§ 12 und 13 TVöD-VKA
  • Begriff des Arbeitsvorgangs
  • Allgemeine Tätigkeitsmerkmale vs. spezielle Tätigkeitsmerkmale für besondere Beschäftigtengruppen
  • Spezielle Probleme der Stellenbewertung
  • Praxisbeispiele der Stellenbewertung

Zielgruppen

Bürgermeister/-innen, Beigeordnete, Amtsleiter/-innen, Personalsach-bearbeiter/-innen

Dauer

1 Tag

Termin

07. Juni 2018, 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

B & P Forum am Beutlerpark
Franklinstraße 22
01069 Dresden

 

Gebühr

140,- €  je Teilnehmer

Beraterin für Organisation und Personal Frau Höhlig bei der B und P Kommunalberatung

Janette Höhlig

Diplom-Kauffrau

Das Seminar findet an der Thüringer Verwaltungsschule in Weimar. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.

Das Seminar findet beim Sächsischen Städte- und Gemeindetag in Dresden statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.

Das Seminar findet am Sächsischen  Kommunalen Studieninstitut Dresden statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Geschäftsführer der B und P Kommunalberatung Herr Fischer

Norbert Fischer  Geschäftsführer

Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)

Das Seminar findet am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Südsachsen in Chemnitz statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.

Die elektronische Akte gewinnt zunehmend an Bedeutung. Aufgrund der Initiativen der EU wie EU-DLR, eVergabe und eRechnung, den gesetzlichen Regelungen auf Bundes und Landesebene sowie den technologischen Trends werden auch die Kommunalverwaltung immer mehr gefordert, ihr Verwaltungshandeln entsprechend umzustellen. Die Teilnehmer lernen in diesem Seminar, wie die elektronische Akte erfolgreich in die Verwaltung eingeführt werden kann, welche Praxiserfahrungen dabei gemacht wurden und wie der aktuelle Entwicklungstand bei der Langzeitarchivierung ist.

 

Inhalte

  • Problem- und Zielstellung der elektronischen Akte
  • Erfahrungsbericht aus der Praxis
  • Der Weg zur elektronischen Akte
  • Die Auswahl eines geeigneten Software-Anbieters
  • Einführungsstrategie am Beispiel der elektronischen Rechnungsbearbeitung
  • Aktueller Entwicklungsstand bei der Langzeitarchivierung

Zielgruppen

Bürgermeister/innen, Leiter/innen und Mitarbeiter/innen der Haupt-, Personal- und Organisationsämter, die sich mit der Einführung der elektronischen Akte beschäftigen

Dauer

1 Tag

Termin

14. Juni 2018, 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

B & P Forum am Beutlerpark
Franklinstraße 22
01069 Dresden

 

Gebühr

140,- €  je Teilnehmer

Abteilungsleiter für Organisation und Personal bei der B und P Kommunalberatung

Benjamin Flor

M.Sc. Verwaltungsinformatik | Diplom-Verwaltungswirt (FH)

Das Seminar findet am Sächsischen  Kommunalen Studieninstitut Dresden statt. Bitte nehmen Sie die Anmeldung direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.

Das service- und dienstleistungsorientierte Bürgerbüro bietet den Bürgern der Kommune einen einfach zugänglichen Anlaufpunkt, um viele Amtswege bequem erledigen zu können, und bietet damit der Verwaltung die Möglichkeit, sich offen und transparent darzustellen.
In der kommunalen Praxis hat sich allerdings ein Typus Bürgerbüro durchgesetzt, der sich aus dem früheren Einwohnermeldeamt entwickelte und um weitere Leistungen wie Gewerbeangelegenheiten ergänzt wurde. Zwar hat sich der Name geändert, Verwaltungskultur und das Auftreten der Mitarbeiter gegenüber dem Bürger blieben häufig gleich.
Die Teilnehmer lernen in diesem Seminar, welche tiefgreifenden organisatorischen, personellen, räumlichen und verwaltungskulturellen Änderungen notwendig sind, um service- und dienstleistungsorientierte Strukturen in einer Verwaltung zu etablieren.

 

Inhalte

  • Bürgerbüro – Das Aushängeschild meiner Verwaltung
  • Formelles vs. funktionales Bürgerbüro – die unterschiedlichen  Bürgerbürotypen
  • Methoden zur Erhebung des Aufgabenportfolio
  • Methoden und Vorgehensweise bei der Personal- und Stellenbemessung
  • Rahmenbedingungen für ein service- und dienstleistungsorientiertes  Bürgerbüro
  • Aktuelle Trends und Entwicklungen im Bereich des Bürgerservices

Zielgruppen

Bürgermeister/innen, Leiter/innen und Mitarbeiter/innen der Haupt-, Personal-, Einwohnermelde- oder Standesamt

Dauer

1 Tag

Termin

19. Juni 2018, 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort

B & P Forum am Beutlerpark
Franklinstraße 22
01069 Dresden

 

Gebühr

140,- €  je Teilnehmer

Abteilungsleiter für Organisation und Personal bei der B und P Kommunalberatung

Benjamin Flor

M.Sc. Verwaltungsinformatik | Diplom-Verwaltungswirt (FH)

Dieses Seminar findet am Sächsischen Kommunalen Studieninstitut in Dresden statt. Anmeldungen nehmen Sie bitte direkt HIER vor.

Abteilungsleiter für Organisation und Personal sowie Haushalt und Controlling Herr Trumpp bei der B und P Kommunalberatung

Dr. Christoph Trumpp |  Abteilungsleiter

Diplom-Wirtschaftsingenieur  |  Dr.rer.pol.
Abteilungsleiter für Organisation und Personal bei der B und P Kommunalberatung

Benjamin Flor |  Abteilungsleiter

M.Sc. Verwaltungsinformatik | Diplom-Verwaltungswirt (FH)

Jede Kommune hat entsprechend der örtlichen Verhältnisse zur Verhinderung und zur Bekämpfung von Brand sowie zur technischen Hilfeleistung Feuerwehren vorzuhalten. Auf Grundlage einer Feuerwehrsatzung kann die Kommune für bestimmte Einsätze Kostenersatzpflicht verlangen. Dies erfordert jedoch eine Kostenkalkulation, die sowohl den rechtlichen Ansprüchen als auch den betriebswirtschaftlichen Grundsätzen gerecht wird. Vor diesem Hintergrund wird gemeinsam mit den verantwortlichen Mitarbeitern eine rechtssichere Kostenkalkulation anhand der tatsächlichen Verhältnisse der Kommune in Excel aufgebaut. Zielstellung des Workshops ist die Erarbeitung einer Feuerwehrkalkulation, die eine Grundlage für die Satzungsüberarbeitung bietet.

In Vorbereitung des Workshops erhält die Kommune eine umfangreiche Datenabfrage, welche alle Aussagen bzw. Unterlagen für eine Erstellung der Feuerwehrkalkulation beinhaltet.

Nach der Datenrecherche erfolgt die individuelle Vereinbarung der jeweiligen zwei Vor-Ort-Termine in der Kommune. An diesen beiden Tagen wird in Zusammenarbeit mit den zuständigen Mitarbeitern die Aufarbeitung der Unterlagen sowie die Erstellung der rechtssicheren Kalkulation der Kostensätze vorgenommen.

Nach Abschluss des 2-Tages-Workshops erfolgt die Übergabe der erstellten Kalkulation in Excel an die Kommune.

 

Zielgruppen

Stadt- und Gemeindeverwaltungen

 

Dauer

2 Tage

 

Termin

nach Vereinbarung als Inhouse-Workshop in der Verwaltung

 

Ort

nach Vereinbarung

 

Gebühr

2.700,- €

Petra Riechers

B.A. Wirtschaftswissenschaften
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Anmeldung / Durchführung

Die Anmeldung zu Schulungen, Seminaren, Workshops und anderen Veranstaltungen erfolgt schriftlich via Fax, E-Mail, Post oder über unsere Website unter Angabe der Veranstaltung. Ihre Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns berücksichtigt. Im Nachgang erhalten Sie eine Anmeldebestätigung via E-Mail. Mit der Anmeldung erkennt der/die Anmelder/in die AGB unserer Gesellschaft an. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, melden wir uns unverzüglich. Es besteht keine Durchführungsgarantie. Im Verhinderungsfall der Dozenten wird ein Ersatztermin vereinbart. Bei mangelnden Teilnehmerzahlen erfolgt eine Stornierung oder Terminverschiebung spätestens 5 Tage vor dem planmäßigen Termin.

 

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr wird mit der jeweiligen Ausschreibung bzw. auf unserer Website bekannt gemacht. Die ausgeschriebene Teilnahmegebühr beinhaltet die Seminarteilnahme, umfangreiche Arbeitsunterlagen, einen Fortbildungsnachweis sowie Imbiss und Pausengetränke.

 

Vertretung/Umbuchung/Stornierung

Sie können jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter benennen oder das Seminar umbuchen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten. Telefonische Stornierungen werden nicht akzeptiert. Erfolgt ein schriftlicher Rücktritt bis zu 10 Tagen vor Veranstaltungsbeginn, entfällt die Teilnahmegebühr. Bei Nichtteilnahme ohne fristgerechte Rücktrittserklärung ist die Gebühr vollständig zu entrichten.

 

Zahlung / Verzug

Die Rechnungslegung erfolgt in der Regel nach dem Veranstaltungstermin mit einem Zahlungsziel von 10 Tagen.
Lehrgänge und Workshopreihen werden nach Durchführung der ersten Veranstaltung abgerechnet.