vorheriger nächster

Organisations- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung eines Baubetriebshofes

Ziel einer Organisations- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für kommunale Bauhöfe ist die (Neu-)Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation. Die Optimierungspotenziale werden anhand der Ist-Analysen des Leistungsspektrums, der Organisationsstrukturen und der Betrachtung des Standortes unter Berücksichtigung der Personal- und Technikausstattung erhoben.

Um diese Ziele zu erreichen und um die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen, beauftragte uns die Große Kreisstadt Hoyerswerda Anfang dieses Jahres mit der Durchführung einer Organisations- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für den Baubetriebshof. Im Rahmen einer Variantenuntersuchung sollte unter verschiedenen in Betracht kommenden Möglichkeiten die wirtschaftlichste Lösung zur Weiterführung des Baubetriebshofes gefunden werden. Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen unseren Beratern*innen und den Mitarbeitern*innen der Stadtverwaltung konnte eine leistungsfähige Zielstruktur entwickelt werden.

Die Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit wurden in einem Gutachten zusammengefasst. Das Projekt ist sehr erfolgreich verlaufen, sodass nun – neun Monate nach Projektauftakt – der Stadtrat der Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen und Optimierungspotenziale zustimmte.

Artikel auf der Webseite sächsische.de vom 26.10.2020