Dr. Daniel Löffelmann

Qualifikationen

Dr. Daniel Löffelmann ist Abteilungsleiter unseres Geschäftsbereiches Organisation, Personal und Digitalisierung. Seine Qualifikationen lassen sich wie folgt zusammenfassen:
  • Promotion am Lehrstuhl für Historische Pädagogik und Globale Bildung der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Abschluss: Dr. phil. (summa cum laude)
  • Studium der Germanistik, Philosophie und Bildungswissenschaften an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Abschluss: Erstes Staatsexamen
  • Zertifizierung ITIL® V3, Foundation Certificate in IT Service Management

Erfahrungen

  • Organisationsuntersuchungen (inklusive Umsetzungsbegleitung) in Gemeinden, Städten und Landkreisen verschiedener Größenklassen (5.000 bis 245.000 Einwohner) und andere öffentliche Aufgabenträger; Schwerpunkte:
    • Aufgabenkritik
    • Erhebung, Analyse und Optimierung Ablauf- und Aufbaustruktur
    • Entwicklung von Strukturkonzepten
    • Stellenbemessung und Personalbedarfsermittlung
    • Geschäftsprozessmanagement
    • Projektmanagement
  • Entwicklung IT-Strategie und anschließendes Programmmanagement für ein interkommunales IT-Dienstleistungszentrum
  • Umsetzungsbegleitung DigitalPakt Schule für mehrere Kommunen

Kontaktieren Sie uns

Zurück
Drucken
Ansprechpartner

Erarbeitung einer Stellenbeschreibung

Die Stelle ist die kleinste organisatorische Einheit. Diese eindeutig – nach dem Willen des Arbeitgebers – zu beschreiben ist eine der Kernaufgaben von Stellenbeschreibungen. Hierin werden u. a. Aussagen über die Eingliederung in die Aufbauorganisation, die auszuübende Tätigkeit und die an die Stellenbesetzung gestellten Anforderungen getroffen.

Grundlage der tarifkonformen Stellenbewertung sind geeignete Stellenbeschreibungen. Die Eignung von Stellenbeschreibung als Bewertungsgrundlage wird einerseits durch bestimmte Mindestinhalte, insbesondere durch die vollständige Darstellung der Aufgaben (Tätigkeitsdarstellung) mit entsprechenden Zeitanteilen, und andererseits durch die tarifliche Sprache sichergestellt.

Wir übernehmen für Sie im Rahmen der Erarbeitung von Stellenbeschreibungen folgende Aufgaben:

  • Prüfung vorhandener Stellenbeschreibungen,
  • Erstellung aktueller Stellenbeschreibungen,
  • Durchführung von strukturierten Einzel- oder Gruppeninterviews,
  • Verwendung mehrfach geprüfter Muster und Vorlagen.

Natürlich unterstützen wir Sie in gleicher Form auch bei der Erstellung von Dienstpostenbeschreibungen.

 

Tarifkonforme Stellenbewertung

Zur Bewertung einer Tätigkeit (ugs. Stellenbewertung) steht grundsätzlich das summarische oder analytische Bewertungsverfahren zur Verfügung. Bei der Stellenbewertung kommt (anders als bei der Dienstpostenbewertung) für alle tariflich Beschäftigten des TVöD, TV-L oder TV-V das summarische Bewertungsverfahren zur Anwendung, bei dem die Tätigkeit in ihrer Gesamtheit betrachtet und einer Entgeltgruppe zugeordnet wird.

Unsere Leistungen im Bereich der tarifkonformen Stellenbewertungen lassen sich wie folgt konkretisieren:

  • Bildung von Arbeitsvorgängen und Ermittlung von Zeitanteilen,
  • Prüfung der Eingruppierung der Tarifbeschäftigten sowie Prüfung des „sonstigen Beschäftigten“,
  • Feststellung der tariflichen Entgeltgruppe gemäß Entgeltordnung (Stellenbewertung),
  • Erstellung von ausführlichen Einzelgutachten,
  • Umsetzungsbegleitung hinsichtlich dem Umgang mit Bewertungsergebnissen.

 

Für weitere Informationen zu

  • Stellenbeschreibung/-bewertung im organisationalen Kontext,
  • Stellenbeschreibung,
  • Stellenbewertung & Eingruppierung und
  • Tätigkeitsmerkmale/unbestimmte Rechtsbegriffe

schauen Sie gern in den Mitschnitt unseres Webinar zum Thema Stellenbeschreibung, Stellenbewertung und Eingruppierung: