vorheriger nächster

Haushaltsstrukturkonzept für die Gemeinde Krauschwitz

Zukunftskonzept Krauschwitz 2023

Die Gemeinde Krauschwitz in der Lausitz befindet sich seit Jahren in einer ausgesprochen schwierigen wirtschaftlichen Lage. Nachdem die Einwohner sich Ende 2018 gegen einen freiwilligen Gemeindezusammenschluss mit Bad Muskau ausgesprochen haben, war die Aufstellung eines Haushaltsstrukturkonzeptes unumgänglich. Dabei geht es um die Sicherstellung der dauerhaften Leistungsfähigkeit als eigenständige Gemeinde. Dabei konnte in wenigen Monaten in intensiver Arbeit mit der Gemeinde ein Konzept erarbeitet werden, dass den Namen „Zukunftskonzept“ zurecht verdient. Durch wesentliche strukturelle Weichenstellungen in den Bereichen Verwaltung, Feuerwehr, Friedhöfe, Schulen, freiwillige Aufgaben und Finanzen soll es ab 2022 wieder möglich sein, einen gesetzmäßigen Haushalt aufzustellen. Dabei wurden die Mitglieder des Gemeinderates von Anfang an aktiv in das Projekt eingebunden.

Ziel des Haushaltsstrukturkonzeptes ist es nicht, einzelne Haushaltspositionen so zu kürzen, dass ein gesetzmäßiger Haushalt aufgestellt werden kann. Vielmehr geht es darum Weichenstellungen ganz grundlegender Art vorzunehmen, die es mittelfristig erlauben, die Aufgaben der Gemeinde mit den ihr zur Verfügung stehenden Finanzmitteln zu erfüllen, ohne die Bürger über Gebühr zu belasten. Mit dem mehrheitlichen Beschluss des Gemeinderates ist der erste Schritt in diese Richtung erfolgt. Nun gilt es konsequent die Umsetzung anzugehen.

Artikel auf der Website sächsische.de vom 05.09.2019
Artikel auf der Website Lausitzer Rundschau / LR-Online.de vom 10.09.2019