Ergebnisvorstellung der Organisations- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für den Bauhof der Gemeinde Klingenberg

Bereits im Januar dieses Jahres berichteten wir über die damals zur Durchführung beschlossene Organisations- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für den Bauhof der Gemeinde Klingenberg.

Hier gelangen Sie zu dem Artikel: Organisations- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für den Bauhof der Gemeinde Klingenberg.

Schon vor Beginn war die Zielstellung der Untersuchung klar definiert: Die (Neu-)Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation unter Bewertung des bestehenden Leistungsspektrums des Bauhofes, der Arbeitsabläufe sowie des Ressourceneinsatzes und der Standortgegebenheiten.

Nun, fast ein Jahr später, konnten die Ergebnisse in der Gemeinderatssitzung präsentiert werden. Corona-bedingt hat sich der Bearbeitungs- und Untersuchungszeitraum deutlich verzögert.

Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass das zu bewirtschaftende Gebiet der Gemeinde Klingenberg mit ihren Ortsteilen sehr groß ist und damit weite Arbeitswege für die Bauhofmitarbeiter anfallen. Aufgrund der Vielzahl an Grundstücken und Gebäuden kommt es darüber hinaus zu erheblichen Herausforderungen in der logistischen Planung der Arbeitsabläufe.

Untersucht wurden insbesondere die Leistungen Straßen- und Gebäudeunterhaltung, Grünflächenpflege, Objektmanagement, Winterdienst sowie die Betreuung des Freibades.

Angesichts der geografischen Herausforderungen und der sonstigen Rahmenbedingungen zeigt sich der Bauhof der Gemeinde insgesamt gut aufgestellt. Lediglich bei einzelnen Sachverhalten sollte nachgesteuert werden. Das betrifft bspw. die Schaffung einer weiteren Personalstelle für den Bauhof oder die organisatorische Umgliederung der Hausmeisterdienste. Entwicklungspotenziale bestehen auch im Bereich der Standortkonzeption und in der weiteren Verbesserung des Fuhrparks.

Inwieweit die zur Umsetzung der (Neu-)Gestaltung vorgeschlagenen Maßnahmen nun ergriffen werden, obliegt den Entscheidungsträgern der Gemeinde.

Für die angenehme, konstruktive und vor allem erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Gemeinde Klingenberg bedanken wir uns ganz herzlich.

Artikel auf der Webseite sächsische.de vom 03.12.2020

Ihr Ansprechpartner:
Norbert Nitschke
Abteilungsleiter

Tel.: 0351 47 93 30 – 30
E-Mail: kanzlei@bup-kommunalberatung.de