Bewilligungsbescheide für den DigitalPakt Schule

Wir freuen uns, mitteilen zu dürfen, dass wir unseren Mandanten, von denen wir mit der Unterstützung beim DigitalPakt Schule (RL Digitale Schulen) beauftragt wurden, zu einem erfolgreichen Antrag verhelfen konnten. Nach fristgerechter Ausarbeitung und Stellung der Anträge inkl. technisch-pädagogischen Einsatzkonzepten erfolgte die Bewilligung der Förderung durch die Sächsische Aufbaubank (SAB) jeweils in weniger als einer Woche. Dem gerade in Zeiten der Pandemie dringend nötigen Digitalisierungsschub der Schulen steht damit nichts mehr im Wege.

Deshalb heißt es jetzt dranbleiben: Der nächste Schritt besteht nun in der Ausschreibung der geförderten Leistungen gemäß der fachlichen, d. h. pädagogischen und technischen Anforderungen (‚Lastenheft‘); darauf folgt die Beschaffung der Geräte bzw. die Umsetzung der baulichen Maßnahmen im Falle von Verkabelung, WLAN usw. Schließlich gilt es, die Technik vor Ort in den Schulen nachhaltig einzuführen, wozu u. a. die passgenaue Fortbildung der Lehrkräfte von großer Bedeutung ist. Mit der Umstellung auf den laufenden Regelbetrieb werden dann auch die vorher konzipierten Service- und Supportstrukturen live geschaltet.

Verwaltungsintern muss der Abruf der Fördermittel (nach Erstattungsprinzip) sowie die Erstellung der entsprechenden (Teil-)Verwendungsnachweise in die Wege geleitet werden. Außerdem ist, sofern noch nicht geschehen, die absehbare Erneuerung der beschafften Geräte (durchschnittliche Nutzungsdauer von drei bis fünf Jahren) in der mittelfristigen Finanzplanung zu berücksichtigen.

Sollten Sie sich als öffentlicher oder privater Schulträger unterstützende Begleitung bei diesem Prozess oder Teilen davon wünschen, zögern Sie nicht, unverbindlich mit uns ins Gespräch zu kommen!

 

Ihr Ansprechpartner:

Herr Daniel Löffelmann

Dr. Daniel Löffelmann
Berater

Tel.: 0351 47 93 30 – 30
E-Mail: kanzlei@bup-kommunalberatung.de