Begleitung der Stellenbesetzung der Geschäftsführerstelle (m/w/d) der VEW Bad Muskau GmbH

Die B & P Management- und Kommunalberatung GmbH sucht für Ihren Auftraggeber der VEW Bad Muskau GmbH zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine qualifizierte, branchenerfahrene und engagierte Führungspersönlichkeit als

Geschäftsführer (m/w/d). 

Zur Stellenausschreibung

Die idyllische Kur- und Parkstadt Bad Muskau mit ca. 4.000 Einwohner liegt im Landkreis Görlitz in der Oberlausitz. Mit einer einzigartigen Landschaft, einer interessanten Geschichte und einem Klima mit sehr vielen Sonnentagen im Jahr besitzt Bad Muskau die besten Voraussetzungen für eine vielfältige Freizeitgestaltung. Der aktive Tourist oder Naturliebhaber kann sich bei einer Radtour oder einer Wanderung auf einem der vielen thematischen Wege erholen. Der geschichtlich Interessierte hingegen findet bei einem Spaziergang auf Pücklers Spuren oder einer Parkführung durch den Muskauer Park das entsprechende Erlebnis. Durch den Fürst Pückler Park, welcher 2014 als Unesco-Welterbe anerkannt wurde, hat die Stadt eine überregionale Bedeutung erlangt. Die gute infrastrukturelle Anbindung an die Autobahn ermöglicht ebenso Kurzausflüge nach Berlin, Cottbus, Dresden und sogar nach Polen. Nicht zuletzt macht auch ein reges Vereinsleben eine gute freizeitkulturelle Infrastruktur aus. So ist fast jeder Bürger der Stadt Bad Muskau in einem Verein aktiv.

Die Versorgungswerke Bad Muskau GmbH, als regionaler Versorger in der Kur- und Parkstadt Bad Muskau, sichern für die Bürger der Stadt und Umgebung die Trinkwasserversorgung, die Abwasserentsorgung sowie die Versorgung mit Erdgas ab.

Sie begleiten die ständige Optimierung der ablaufenden Prozesse unter besonderer Berücksichtigung der Versorgungssicherheit und der wirtschaftlichen Randbedingungen. Sie präsentieren das Unternehmen gegenüber dem Gesellschafter, den Kunden, Geschäftspartnern, Medien und der Kommunalpolitik.

Die Stelle ist mit 40 Stunden regelmäßiger wöchentlicher Arbeitszeit ausgewiesen. Es gilt eine Probezeit von 1 Jahr. Wohnsitz in der näheren Umgebung von Bad Muskau ist aufgrund der benötigten kurzen Reaktionszeit bei Bereitschaft zwingend erforderlich.

Sie erwartet eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit mit 6 Mitarbeitern in einem kollegialen Umfeld.

IHRE KERNAUFGABEN:

Ihre Tätigkeit umfasst insbesondere nachfolgende Aufgaben:

  • Gestaltung und Entwicklung der satzungsgemäßen Geschäfte mit Leitung und Personalführung der Mitarbeitenden VEW Bad Muskau GmbH
  • Vorbereitung von Beschlussvorlagen und Teilnahme an Sitzungen der politischen Gremien und technischen Ausschüssen
  • Organisation und Überwachung des Betriebes und Instandhaltung von Trinkwassergewinnungs- und Abwasserbehandlungsanlagen
  • Technische Führungskraft für Gasversorgung inkl. Organisationsverantwortung des Technischen Sicherheitsmanagements

Die Aufzählung ist nicht abschließend und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine Änderung des Aufgabengebietes bleibt dem Bürgermeister jederzeit vorbehalten.

IHRE QUALIFIKATION:

  • abgeschlossene Hochschulbildung (z. B. Diplom), oder Master of Science im Bereich Wasserwirtschaft oder Hydro Science and Engineering oder Wasser- und Umweltingenieurwesen eine gleichwertige Qualifikation
  • mehr- oder langjährige Berufserfahrung sowie praktisches Erfahrungswissen in leitender Position wäre von Vorteil, bevorzugt in den Bereichen eines Ver- und Entsorgungsbetriebes oder gleichwertige Unternehmen aus der Wasser-/Abwasserbranche
  • Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick sowie Führungskompetenz und Durchsetzungsvermögen
  • gute bis sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • sicheres schriftliches und mündliches Auftreten
  • hohe persönliche Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative
  • eigenständige Organisation der Arbeitsabläufe, Belastbarkeit, Konflikt- und Kritikfähigkeit
  • fundierte Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Regelungen im Anwendungsbereich, insbesondere der Bereiche der Trink- und Abwasserentsorgung sowie im allgemeinen Verwaltungsrecht
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Bereich Betriebswirtschaft/Controlling/Risikomanagement
  • anwendungsbereite Kenntnisse in den gängigen MS Office-Programmen/CAD-Programme
  • Aufgeschlossenheit für neue Technologien und Digitalisierung

DAS WIRD IHNEN GEBOTEN:

  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit großem Gestaltungsspielraum
  • eine strukturierte Einarbeitung und aktive Unterstützung zur Organisation Ihres Fachbereiches
  • Vergütung in Anlehnung an TVöD-VKA zzgl. der im öffentlichen Dienst umfassenden Sozialleistungen (z. B. betriebliche Altersversorgung, Jahressonderzahlung)
  • Dienstfahrzeug, auch zur privaten Nutzung
  • 30 Arbeitstage Erholungsurlaub bei einer 5-Tage-Woche im Kalenderjahr
  • flexible Arbeitszeiten außerhalb der regelmäßigen Öffnungszeiten
  • Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf u. a. auch Home-Office
  • individuelle Qualifizierungsangebote zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • bedarfsweise Unterstützung bei der Wohnungssuche sowie Unterbringung Ihrer Kinder in einer der kommunalen Kindertagesstätten

 

Ausschreibungsbedingungen

Für das gesamte Verfahren der Ausschreibung einschließlich Auswahl und Besetzung sind allein Gründe der fachlichen und persönlichen Eignung sowie der Qualifikation maßgebend. Auf die Geltung der Bestimmungen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes wird ausdrücklich verwiesen. Im Ausschreibungstext genannte Bezeichnungen sind im grammatikalischen, nicht im biologischen Sinn sowie in ihrer generellen geschlechtsneutralen Bedeutung gemeint und zu verstehen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? – Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Prüfungszeugnisse einschließlich Benotung, einschlägige Arbeitszeugnisse, sonstige Qualifikationsnachweise, etc.) sowie Angaben zum erwarteten Einkommen.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung im PDF-Format ausschließlich per E-Mail an:
a.kerneck@bup-kommunalberatung.de
ein. 

Bewerbungsschluss ist der 18. November 2021.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Ihnen gern Frau Kerneck, B & P Management- und Kommunalberatung, Tel.: 0351/ 47 93 30 – 30.

Mit Rücksicht auf die Ziele des Gesetzes zur Förderung von Frauen und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf im öffentlichen Dienst im Freistaat Sachsen bitten wir ausdrücklich um Bewerbung von Frauen. Gleiches gilt für Menschen mit Behinderung. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.