vorheriger nächster

1. Kommunales Forum der B & P Management- und Kommunalberatung GmbH

Die Kommunen in Sachsen beschäftigt eine Vielzahl von Fragen, beispielsweise zu den Neuerungen des Finanzausgleiches in Sachsen, wie kann ich gutes Personal finden, entwickeln und halten, aber auch Erkundigungen zur Digitalisierung der Verwaltung wie zur Einführung eines Dokumentenmanagement-Systems oder eines interaktiven Haushaltes. Anschauliche Antworten auf diese und mehr Fragen konnten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher des 1. Kommunalen Forums der B & P Management- und Kommunalberatung GmbH am 19. September 2018 erhalten. Ziel dieser Veranstaltung war es, Impulse durch Wissensaustausch und Vernetzung für die bevorstehenden Aufgaben in den öffentlichen Verwaltungen zu setzen. Dieses Ziel haben wir gemeinsam erreicht.

Eröffnung des 1. Kommunalen Forums im Kleinbahnhof Wilsdruff

Das 1. Kommunale Forum fand am 19. September 2018 im Kleinbahnhof Wilsdruff statt. Eingeladen waren alle Interessierten aus öffentlichen Verwaltungen. Insgesamt haben knapp 100 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen der Verwaltung, darunter zahlreiche Bürgermeister sowie Vertreter aus 3 Landkreisen teilgenommen. Im sehr gut gefüllten Kleinbahnhof stellte zu Beginn der Veranstaltung Herr Hesse vom Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management, Lehrstuhl Finanzwissenschaft (Prof. Dr. Lenk) die Überlegungen zur Weiterentwicklung des Sächsischen Finanzausgleichgesetzes (SächsFAG) aus wissenschaftlicher Perspektive dar. Die Thematik wurde nicht nur verständlich und nachvollziehbar vorgetragen, es war tatsächlich spannend, Herrn Hesse bis zur letzten Folie zu folgen. Bei einem solchen Thema ist das keine leichte Aufgabe. Anschließend wechselten die Teilnehmer zwischen den Foren Strategie und Finanzen am Vormittag. Am Nachmittag konnten sie sich zwischen den Foren Personal und Controlling entscheiden. Alle Vorträge stehen Ihnen unter diesem Artikel zum Download bereit.

Forum Strategie – Praxisbericht Vogtlandkreis, Herr Gasch, Landratsamt Vogtlandkreis

Die Foren wurden von Praxis- und Kooperationspartnern begleitet. Am Vormittag hat Herr Kai Petersen von der IKVS GmbH im Forum Finanzen zu den Möglichkeiten eines interaktiven Haushaltes gesprochen und seine Softwarelösung vorgestellt. Die webbasierte Softwarelösung bietet den interessierten Bürgern die Möglichkeit, zielsicher den Haushalt online zu durchstöbern. Anschließend hat Frau Köhler als Kämmerin der Großen Kreisstadt Riesa ihre Gedanken zur Fortentwicklung einer zukunftssicheren Organisation der Finanzverwaltung vorgetragen. Ihr ist es wichtig, dass auch die Organisation Auswirkungen auf das Handeln in einer Verwaltung hat. Die Organisation sowie die Prozesse sollten ganzheitlich betrachtet werden. Gleichzeitig führte im Forum Strategie Herr Flor (Abteilungsleiter der B & P Management- und Kommunalberatung GmbH) Möglichkeiten der interkommunalen Zusammenarbeit aus. Der Freistaat Sachsen fördert mit verschiedenen Programmen die interkommunale Zusammenarbeit. Es ist an den Kommunen, daraus Ideen zu entwickeln. Herr Gasch vom Landratsamt Vogtlandkreis konnte mit seiner anschaulichen Präsentation die Teilnehmer von den Vorteilen und Möglichkeiten eines Dokumentenmanagement-Systems überzeugen. Dabei gab er bereits erste wichtige Hinweise zur Einführung eines solchen Systems.

Nach einer gemütlichen Mittagspause bei sonnigem Herbstwetter hat Herr Füßer von Rechtsanwälte Füßer und Kollegen über Zuwendungscontrolling freier Träger von Kindertageseinrichtungen gesprochen. Dabei ging es um häufige Fehler bei der Abrechnung, die oft auf fehlende Regelungen in den Verträgen mit der Kommune basieren. Dem Thema folgte im Forum Controlling Frau Oelmann (B & P Management- und Kommunalberatung GmbH) mit einem Auszug ihrer Masterarbeit zum Thema Analyse und Steuerung kommunaler Wohnungsunternehmen. Gemeinsam mit Herrn Dr. Trumpp (Abteilungsleiter der B & P Management- und Kommunalberatung GmbH) entwickeln sie einen praxisorientieren Ansatz für ein wirkungsvolles Beteiligungsmanagement in Kommunen. Im Forum Personal fand zur gleichen Zeit ein Vortrag zum Thema Employer Branding statt. Herr Ketterer von der BITE GmbH zeigte anhand seiner Softwarelösung, wie heute bereits bei der Stellenausschreibung ein Arbeitgeber modern, verbindlich und zuverlässig auftreten kann. Zum Abschluss des Forums Personal konnten wir Frau Boden von DREIPOL zum Thema Strategische Personalentwicklung gewinnen. Sie lenkte den Blick der Führungskräfte auf den Alltag der Mitarbeiter/-innen und gab Ideen und Möglichkeiten auf den Weg, die Mitarbeiter auch langfristig an den Arbeitgeber zu binden.

Mittagspause und Gelegenheit für Gespräche bei sonnigem Herbstwetter auf der Terrasse des Kleinbahnhofs Wilsdruff

Für uns war es eine gelungene Veranstaltung. Die Geschäftsführung bedankt sich bei allen Kooperationspartnern, Referentinnen/Referenten und Mitarbeiter/-innen für die gute Zusammenarbeit. Wir freuen uns schon auf das 2. Kommunale Forum im Jahr 2020.

 

Vorträge zum Download